Bruderschaft

Berichte, Bilder, Aktuelles

AktuellesTermineBerichteBilderArchiv

Verein

Infos rund um die Schützenbruderschaft Oeventrop

VorstandDownloadsVerwaltung

Internet

Die Bruderschaft in den sozialen Medien

Facebook

Schützenhalle

Alles rund um das "Schmuckstück unseres Dorfes"

LageplanAußenbereichInnenbereichSpeisesaalKücheWLANVermietung

Schießwettbewerbe

Vom Vogel- und Geck- Schießen bis zu den Pokalen

KönigspaarGeckBruderschaftspokalSeniorenpokal

Kreisschützenfeste

Infos zu den Kreisschützenfesten in Oeventrop

195519752011

Historie

Aus der Geschichte der Bruderschaft

VereinSchützenhallePokal

Interaktiv

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung, oder stöbern Sie...

GästebuchKontaktLinks
[^]

Endstechen um den Bruderschaftspokal

25.03.2017

Oeventroper Kompanie nach 11 Jahren wieder Pokalsieger

Als am Samstag den 25.03.2017 die 30 besten Schützen der Kompanien gegen 17.30 Uhr in die Schützenhalle einzogen, hatten alle nur einen Gedanken im Kopf: Meine Kompanie holt den Pott !

Pünktlich um 18:00 Uhr eröffnete der stellv. Hauptmann Timo Spiegel das Endstechen, und wünschte allen Schützen Gut Schuss ! Da in den Vorausscheidungen unter den Kompanien bei allen durchweg gute Ergebnisse erzielt wurden, war die Spannung unter den Schützen groß denn nun galt es diese Ergebnisse zu bestätigen. Würde es der Glösinger Kompanie gelingen den Pokal zu verteidigen, oder sollten die Dinscheder oder Oeventroper Schützen diesmal die Nase vorn haben ?

Die Stimmung und die Spannung stiegen mit jedem Schützen, der aufgerufen wurde, sich für seine Kompanie ins Zeug zu legen und sein Bestes zu geben. Und ihr Bestes haben alle gegeben, denn bis zum letzten Schützen blieb es zumindest um Platz 2 und 3, sowie im Kampf um die Einzelmedaillen sehr spannend.
Nach einem zweieinhalbstündigem Wettkampf, stand gegen 20:30 Uhr das offizielle Ergebnis fest

Kompanien:
1. Platz Schützenkompanie Oeventrop mit 246 Ringen
2. Platz Schützenkompanie Glösingen mit 233 Ringen
3. Platz Schützenkompanie Dinschede mit 232 Ringen

Somit gewann die Oeventroper Kompanie nach 11 langen Jahren erstmals wieder den Bruderschaftspokal. Ein gelungener Einstand für den neuen Kompanieführer Florian Hesse, der den Pokal freudestrahlend unter dem Jubel seiner Schützenbrüder in Empfang nahm. Bei der Einzelwertung der Schützen ergab sich folgende Platzierung:

Sportschützen:
1. Platz Christof Müller Kompanie Glösingen mit 27 / 25 Ringen
2. Platz Yannik Kümmecke Kompanie Dinschede mit 27 / 20 Ringen
3. Platz Björn Raseke Kompanie Oeventrop mit 26 Ringen

Hobbyschützen:
1. Platz Mirco Köpp Kompanie Oeventrop mit 29 Ringen
2. Platz Tim Flinkerbusch Kompanie Glösingen mit 28 Ringen
3. Platz Matthias Kraas Kompanie Dinschede mit 27 / 25 Ringen

Herzlichen Dank auch an unsere Schießsportgruppe, die nicht nur die fachkundigen Standaufsichten stellte, sondern mit Hilfe einiger Mitglieder, die sich nicht für das Schießen qualifiziert hatten, auch noch die Bewirtung übernahm.
Diese allerdings hatten noch lange zu tun, denn gefeiert wird nach dem Schießen traditionsgemäß zusammen -- und das auch recht lange.

i.A. Timo Spiegel
Schießmeister


[^]

Feinschliff

19.03.2017

Auch in der letzten Woche und am Wochenende wurde wieder am Hallenboden fleißig gearbeitet. Der Boden in der alten Halle ist fertig verlegt und der vor zwei Jahren bereits neu gemachte Boden in der neuen Halle wurde komplett abgeschliffen, da nur so einheitliches Farbbild des Gesamtbodens zu erreichen ist. Eine sehr staubige und aufwendige Angelegenheit. Viele Schleifmaschinen und Sauger waren im Einsatz. Einige Vorstandsdamen versorgten die Helfer am Samstag morgen mit einem leckeren Frühstück und nach getaner Arbeit schmeckte das 11:11 Uhr Bier dann mehr als sehr gut ... :-) ! Nun muss der Gesamtboden noch gebeizt und versiegelt werden. Und kommenden Samstag ist dann "Großreinemachen" angesagt, damit am Sonntag die Frühjahrsversammlung der Bruderschaft stattfinden kann. Wer am Samstag beim Säubern (der neuen Halle) noch helfen will, ist herzlich willkommen. Die alte Halle wird erst am 8.4. grundgesäubert.


[^]

Einladung zur Frühjahrsversammlung

14.03.2017

Am Sonntag, den 26.März 2017 findet um 17.00 Uhr in der Schützenhalle die Frühjahrs-Mitgliederversammlung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1766 e.V. Oeventrop statt. Hiermit laden wir alle Mitglieder zu dieser Versammlung herzlich ein. Da in dieser Versammlung interessante Tagesordnungspunkte zur Diskussion stehen, bittet der Vorstand um zahlreiches Erscheinen.

Tagesordnung

    1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
    2. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
    3. Geschäftsbericht 2016
    4. Kassenbericht 2016
    5. Bericht der Kassenprüfer - Entlastung des Vorstandes
    6. Wahl von 2 Kassenprüfern
    7. Neuwahlen zum Bruderschaftsvorstand
    7.1 Ein Beisitzer - Ortsteil Oeventrop
    8. Geplante Baumaßnahmen
    9. Bericht der Schießsportgruppe
    10. Wahl der Fähnriche und des Festausschusses 2017
    11. Schützenfest 2017
    12. Verschiedenes

Mit freundlichem Schützengruß

Der Vorstand
Geschäftsführer


[^]

Der neue Hallenboden nimmt Gestalt an

08.03.2017

Viele Hände gibt ein schnelles Ende. Der neue Hallenboden ist fast schon zur Hälfte verlegt. Viele Schützenbrüder packen bisher solidarisch mit an und sorgen dafür, dass auch der Boden der alten Halle bald im neuen Glanz erstrahlen kann.


[^]

Start der Baumaßnahme am Aschermittwoch

20.02.2017

Liebe Oeventroper, liebe Schützenbrüder,

am Aschermittwoch beginnt mit der Erneuerung des Hallenbodens im Bereich der großen Halle der diesjährige Abschnitt der geplanten Baumaßnahmen.

Alle Interessierten die den Vorstand bei der Durchführung unterstützen möchten, treffen sich an diesem Abend um 18.00 Uhr auf der Halle.

Schützenhauptmann Markus Trüller, wird hier die Details zur weiteren Planung erläutern.

Im Vorfeld schon einmal besten Dank für eure sicherlich wieder hervorragende Unterstützung.

Der Vorstand, im Auftrag
Olaf Hachmann, Geschäftsführer


[^]

Gelungener Auftakt ins neue Schützenjahr

26.01.2017

Einen starken Auftakt, mit großer Beteiligung der Schützen, feierte die St. Sebastinaus Schützenbruderschaft mit der Sebastianfeier am vergangenen Wochenende. Der Appell des Schützenoberst an die Kompanien, zahlreich an der Feier teilzunehmen hatte sich gelohnt, denn viele Uniformierte aller Altersstufen fanden sich auf der Halle ein.

Starker Besuch auf der Sebastianfeier Zur Bildergalerie
Traditionell begann die Sebastianfeier mit der von Präses Ernst Thomas zelebrierten, und von der Musikkapalle Oeventrop begleiteten Schützenmesse für die lebenden und verstorbenen Schützenbrüder. Hier wurde insdesondere des verstorbenen Ehrenpräses der Bruderschaft Hans Hölzer gedacht. Im Anschluß begrüßte Hauptmann Markus Trüller die anwesenden Schützen und Gäste, insbesondere das amtierende Königspaar Ferdi und Petra Geiz, sowie Geck Henrick Basler.

Nach der Schützenmesse, und den ersten Klängen des Freiw. Tambourkorps, standen bei den gezeigten Filmvorträgen zunächst die Vogelschießen des Jahres 2016 im Mittelpunkt. Zunächst im Zeitraffer, dann in den jeweils letzten 10 - 15 Schüssen konnten das Königspaar Ferid & Petra Geiz, sowie das Jubelpaar Thomas & Martina Röttger nochmals einen Hauch der Spannung unter der Vogelstange erleben. Anschließend wurde mit einem Film vom Kreisschützenfest 1955 noch ein altes Schätzchen präsentiert.

Für richtige Feierstimmung sorgten dann im Anschluss die Musikkapelle Oventrop, und das Freiw. Tambourkorps. Insbesondere bei den "Kompaniehymnen" kannten vor allem die Jungschützen kein halten mehr, und gingen auf und über die Tische.

Für die ausgezeichnete musikalische Begleitung der Sebastiansfeier bedanken wir uns an dieser Stelle bei der Musikkapelle Oeventrop, sowie dem Freiwilligen Tambourkorps.

Der ursprünglich für diesen Abend geplante Fimbeitrag über das Jubiläumsschützenfest 2016, wird auf einem separaten Filmnachmittag im April 2017 nachgeholt. Der Termin wird noch bekannt gegeben.