Bruderschaft

Berichte, Bilder, Aktuelles

AktuellesTermineBerichteBilderArchiv

Verein

Infos rund um die Schützenbruderschaft Oeventrop

VorstandDownloadsVerwaltung

Internet

Die Bruderschaft in den sozialen Medien

Facebook

Schützenhalle

Alles rund um das "Schmuckstück unseres Dorfes"

VermietungLageplanSpeisesaalKücheInnenbereichAußenbereichWLAN

Schießwettbewerbe

Vom Vogel- und Geck- Schießen bis zu den Pokalen

SchützenkönigJubiläumsschützenkönigSchützengeckBruderschaftspokalSeniorenpokal

Kreisschützenfeste

Infos zu den Kreisschützenfesten in Oeventrop

195519752011

Historie

Aus der Geschichte der Bruderschaft

VereinSchützenhallePokal

Interaktiv

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung, oder stöbern Sie...

GästebuchKontaktLinks

Timo Spiegel neuer Schießmeister

16.11.2015

Mit 250 anwesenden Schützenbrüdern zeigte sich die Herbstmitgliederversammlung der Bruderschaft am vergangenen Sonntag recht gut besucht.

Gratulation an Timo Spiegel Zur Bildergalerie
Nach der Ehrung der verstorbenen Schützenbrüder, verlas Hauptmann Markus Trüller stellvertretend für Geschäftsführer Olaf Hachmann das Protokoll der letzten Versammlung. Anschließend berichteten Markus Trüller und Kassierer Martin Brüggemann von einem gut besuchten, harmonischen und wirtschaftlich erfolgreichen Schützenfest.

Vor den anstehenden Neuwahlen bedankte sich Schützenoberst Johannes Bette beim scheidenden Schießmeister Peter Schöttler für die in den vergangenen 21 Jahren geleistete Arbeit. Unter dem Beifall der anwesenden Schützenbrüder wurde Peter Schöttler anschließend in den Ehrenvorstand der Bruderschaft gewählt.

Für die Neuwahlen zum Schießmeister, hatten alle drei Kompanien jeweils einen Kandidaten aufgeboten. Für die Glösinger Kompanie ging Beisitzer Matthias Schlupp ins Rennen, für die Oeventroper Kompanie der Kompanieführer Andreas Kraas. Die Dinscheder Kompanie bot mit Timo Spiegel den amtierenden Vorsitzenden der Schießsportgruppe auf.

Im folgenden Wahlgang setzte sich Timo Spiegel gegen seine Mitbewerber durch, und wurde für zunächst ein Jahr zum stellv. Hauptmann / Schießmeister der Bruderschaft gewählt.

In den weiteren Tagesordnungspunkten erfolgte eine Information zu den im kommenden Jahr geplanten Jubiläumsveranstaltungen der Bruderschaft.

In der kommenden Frühjahrsversammlung, wird auf Antrag des amtierenden Gecks der Status des Gecks innerhalb der Bruderschaft auf die Tagesordnung kommen.
Weiterhin wurde der Vorstand mit der Restaurationsvergabe des Schützenfestes 2016 beauftragt.

Unter dem Punkt Verschiedenes erfolgte unter anderem die Verabschiedung des bisherigen Hallenwartes Kuno Brüggemann. Johannes Bette bedankte sich für die geleistete Arbeit und überreichte Kuno zum Abschied ein Präsent. Die Aufgaben des Hallenwartes übernimmt ab Januar 2016 der Schützenbruder Ludger Schröder.

[^]