Bruderschaft

Berichte, Bilder, Aktuelles

AktuellesTermineBerichteBilderArchiv

Verein

Infos rund um die Schützenbruderschaft Oeventrop

VorstandDownloadsVerwaltung

Internet

Die Bruderschaft in den sozialen Medien

Facebook

Schützenhalle

Alles rund um das "Schmuckstück unseres Dorfes"

LageplanAußenbereichInnenbereichSpeisesaalKücheWLANVermietung

Schießwettbewerbe

Vom Vogel- und Geck- Schießen bis zu den Pokalen

KönigspaarGeckBruderschaftspokalSeniorenpokal

Kreisschützenfeste

Infos zu den Kreisschützenfesten in Oeventrop

195519752011

Historie

Aus der Geschichte der Bruderschaft

VereinSchützenhallePokal

Interaktiv

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung, oder stöbern Sie...

GästebuchKontaktLinks

Bernd Siedhoff neuer Schützenkönig in Oeventrop

07.07.2014

Spannendes Vogelschießen mit vielen Zuschauern

Die Kandidaten der Kompanien
Oeventrop Dr. Guido Weber
Dinschede Conny Buchheister
Dinschede Thomas Eschbach
Glösingen Marc Vollmer
Glösingen Bernd Siedhoff

Das Königspaar mit Schützenoberst Johannes Bette unter der Vogelstange
Zahlreiche Zuschauer, unter ihnen Bürgermeister Hans-Josef Vogel, erlebten ein spannendes und packendes Vogelschießen mit Chancen für alle Kandidaten.

Mit dem 165ten Schuss setzte sich Bernd Siedhoff von der Schützenkompanie Glösingen gegen seine 4 Mitbewerber durch, und errang die Königswürde. Zur Königin wählte er seine Ehefrau Karin. Der Vorstand gratuliert herzlich, und freut sich auf ein tolles gemeinsames Jahr.

Einzug ins Habfinale & Stangenabend

Fußball war gestern, heute ist Schützenfest !! Nach dem Halbfinaleinzug der deutschen Nationalelf gegen Frankreich am Freitagabend, verkündeten am Samstag um 15.00 Uhr die Böllerschüsse über dem Ruhrtal den Beginn des schon lange erwarteten Festes.

Antreten - Vogelaufsetzen - Schützenmesse Zur Bildergalerie

Ehrungen Bruderschaftspokal und Großer Zapfenstreich Zur Bildergalerie












Nach dem Vogelaufsetzten, konnte Präses Ernst Thomas in der gut besuchten Schützenmesse unter anderem das Kreiskönigspaar Georg und Carmen Bräker aus Sichtigvor, sowie Kreisoberst Dietrich-Wilhelm Dönneweg als Ehrengäste begrüßen.

Im Anschluss an die Schützenmesse erfolgte nach der Rückkehr zur Halle die Verleihung des Bruderschaftspokales, sowie die Ehrung der besten Einzelschützen.

Vor Beginn des Großen Zapfenstreiches konnte sich der Glösinger Kompanieführer Michael Knappstein über die Ehrung mit dem Orden für hervorragende Verdienste um das Schützenwesen freuen. Dieser wurde im Jahre 1993 bereits an seinen Vater Josef Knappstein verliehen. Vater und Sohn - dies dürfte selbst bei der Größe des SSB eine relativ einmalige Konstellation sein.

Stimmung Hof und Halle Zur Bildergalerie
Im Anschluss an die Ehrung erfolgt der von der Musikkapelle Hagen und dem Freiw. Tambourkorps Oeventrop gekonnt intonierte Zapfenstreich. Beendet wurde der offizielle Teil des Festes am Stangenabend mit dem von allen 4 Musiken gemeinsam gespielten Regimentsgruß.

Hof und Halle zeigten sich im Laufe des Abends gut gefüllt,und so wurde bei angenehmen Temperaturen und bester Stimmung bis in den frühen Morgen gefeiert.

Sonntag

Der Sonntagmorgen Zur Bildergalerie
Bei wiederum bereits recht warmen Temperaturen, traten die Schützen am Sonntagmorgen zur Totenehrung auf dem Friedhof an, bevor es anschließend zum traditionellen Ständchen bei Präses Pastor Thomas ging. Hier hatten sich auch bereits zahlreiche Jubilare eingefunden, die anschließend auf der Halle für Ihre langjährige Treue zur Bruderschaft geehrt wurden. Hierbei konnte unser Schützenbruder Fritz Loewe auf stolze 75 Jahre Mitgliedschaft in der Bruderschaft zurückblicken.



Auch einige verdiente Schützenbrüder konnten sich über eine Auszeichnung freuen. Andreas Enste und Thomas Bräutigam wurden mit dem Großen Wappenteller des SSB geehrt, den Orden für besondere Verdienste erhielten die Vorstandsmitglieder
Martin Brüggemann, Dirk Weber und Michael Kraas. Für ihre Verdienste wurden Ruwen Klemm, Ferdi Schulte und Christof Reddig ausgezeichnet.

Anmarsch zum Königspaar Zur Bildergalerie
Festzug - Königs und Gecktanz Zur Bildergalerie
Stimmung Hof und Halle Zur Bildergalerie












Um 15.30 Uhr trafen die Oeventroper und Dinscheder Kompanie gemeinsam mit dem Bruderschaftsvorstand und den Jubilaren beim Königspaar Markus und Karin Weber ein. Nach kurzer Pause begann der große Festzug in dem sich ein strahlendes Königspaar, gemeinsam mit dem Jubelpaar Hans und Marietheres Hölscher, sowie den Jubelköniginnen Marianne Knappstein, Marlies Becker, und Anita Diederich dem Schützenvolk und den zahlreichen Zuschauern präsentierte.

Auch ein extrem schwarzer Himmel, und ein kurzer Schauer konnten die Stimmung am Abend nicht trübe, und so starteten Markus und Karin bei einer Superstimmung und angefeuert vom Musikverein Hagen auf der Halle nochmal mit Vollgas in eine lange Nacht.

Montag

Am Montagmorgen gerieten gleich zwei Vögel unter Beschuss, denn Präses Ernst Thomas ließ es sich in seiner Moderation nicht nehmen den als Ehrengast anwesenden Bürgermeister Hans-Josef Vogel mit der einen oder anderen Spitze humorvoll anzuschießen.

Vogel - und Geckschießen Zur Bildergalerie
Wie immer war die Kandidatenfrage bereits am Samstag und Sonntag ein heißes Thema unter den Schützen. Mit fünf Schützen aus den drei Kompanien zeigte sich das Vogelschießen am Montag dann erwartungsgemäß gut besetzt. Boten die Dinscheder und Glösinger mit Conny Buchheister. Thomas Eschbach, Marc Vollmer und Bernd Siedhoff jeweils 2 Kandidaten auf, schickte die Oeventroper Kompanie mit Guido Weber einen Kandidaten ins Rennen.



Königsproklamation an der Halle Zur Bildergalerie

Nach den Ehrenschüssen ging es dann auch sofort richtig zur Sache, denn alle hielten draus was das Zeug hält. Sah es zunächst danach aus als könne der Vogel als ganzes fallen, wurde er von den Schützen nach und nach geradezu filetiert. Mit dem 165ten Schuss gelang schließlich Bernd Siedhoff von unter dem Jubel insbesondere der Glösinger Kompanie der alles entscheidende Treffer.




Nach einer erfolgreich beseitigten technischen Panne, begann dann mit einiger Verzögerung das Geckschießen. Hier hatte mit dem 52ten Schuss auf ein kaum noch zu erkennendes Ziel, Christian Tillmann von der Oeventroper Kompanie die Nase vorn.

Leicht bewölkt zeigte sich der Himmel als die Kompanien am Montagnachmittag um 17.00 Uhr beim Königspaar zum Festzug zur Schützenhalle aufbrachen. Den Festzug in voller Länge auf der mit zahlreichen Fahnen geschmückten Glösinger Straße zu sehen, gab wieder ein beindruckendes Bild.

Antreten beim Königspaar - Festzug Zur Bildergalerie
Stimmung Hof und Halle Zur Bildergalerie
Bilder der Go-Pro-Kamera von Sonntag und Montag Zur Bildergalerie

Am Spätnachmittag - nach Königs und Gecktanz - konnte nichts mehr die Feierlaune trüben. Königspaar und Geck sorgten vor den Theken und auf der Bühne bis in den frühen Morgen für eine Bombenstimmung.



Nach dem Königs - und Gecktanz, überreichte Schützenoberst Johannes Bette ein kleines Präsent an Karl und Fredrike Beuscher, die in diesem Jahr zum 25ten mal die Restauration des Oeventroper Festes übernahmen.

Am Sonntag und Montag hatten wir auf dem Dinscheder Wimpel, vor der Musikbühne und an der Bruderschaftsfahne eine Go-Pro-Kamera installiert. Diese war jeweils auf eine Fotosequenz von 5 Minuten programmiert. Das Fest mal aus einer anderen Perspektive. Ein paar schöne Schnappschüsse waren dabei.

An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Glückwunsch an Königspaar und Geck, und ein herzliches Dankeschön an alle die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben.

Besten Dank für die Bilder an Günter Hochstein, Dominik Bette, Oliver Vieth, Jürgen Röttger, Thomas Röttger und Olaf Hachmann

Der Vorstand

[^]