Bruderschaft

Berichte, Bilder, Aktuelles

AktuellesTermineBerichteBilderArchiv

Verein

Infos rund um die Schützenbruderschaft Oeventrop

VorstandDownloadsVerwaltung

Internet

Die Bruderschaft in den sozialen Medien

Facebook

Schützenhalle

Alles rund um das "Schmuckstück unseres Dorfes"

LageplanAußenbereichInnenbereichSpeisesaalKücheWLANVermietung

Schießwettbewerbe

Vom Vogel- und Geck- Schießen bis zu den Pokalen

KönigspaarGeckBruderschaftspokalSeniorenpokalJubiläumskönig

Kreisschützenfeste

Infos zu den Kreisschützenfesten in Oeventrop

195519752011

Historie

Aus der Geschichte der Bruderschaft

VereinSchützenhallePokal

Interaktiv

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung, oder stöbern Sie...

GästebuchKontaktLinks

Seniorenpokalschiessen am 07.11.2009

10.11.2009

Die Sieger des Pokalschiessens mit Schützenkönig Thomas Bräutigam und Schießmeister Peter Schöttler Zur Bildergalerie

Am Samstag, dem 07.11.2009, trafen sich wieder die über 50 jährigen "Senioren" der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Oeventrop von 14.30 - 19.00 Uhr zum Wettkampf auf dem Schießstand der Schützenhalle.

Geschossen wurde mit Luftgewehren, aufgelegt, in Serien zu 5 Schuss, wobei alle 5 Schüsse für die Qualifikation für das Endstechen gewertet wurden.Angetreten waren insgesamt 18 aktive Schützenbrüder in den beiden Altersklassen 50 Jahre bis 64 Jahre und ab 65 Jahre. Zahlreiche Zuschauer fanden sich zusätzlich ein.

Einfach schön war es auf dem Schießstand der Schießsportgruppe Oeventrop, und die Standaufsichten hatten wieder mal alle Hände voll zu tun. Wie gewohnt war der Ehrgeiz der angetretenen Schützen nicht geringer, als der Ehrgeiz jener, die im Frühjahr für ihre Kompanie beim Bruderschaftspokalschießen antreten.

Spaß hat es aber auch gemacht, zu sehen, wie gut die Senioren der Schützenbruderschaft doch noch mit dem Gewehr umgehen können.Viele von Ihnen haben ja auch schon in jüngeren Jahren um den Bruderschaftspokal gekämpft.
Doch hier zählt es nicht, für seine Kompanie anzutreten, sondern den anderen zu zeigen, "Ich kann es noch".

Nach 4 1/2 Stunden Kampf zogen dann ab 19.00 Uhr die besten Schützen ins 1 ½-stündige Endstechen.Hier wurden dann im ersten Stechen die besten 3 Schüsse einer Serie von 5 Schüssen gewertet.

Alter von 50 bis 65 Jahren Alter ab 65 Jahren
Platz Name Ringe Platz Name Ringe
1 Rainer Kinze 49/29 1 Willi Röttger 49/29
2 Johannes Bette 49/28 2 Dieter Köstens 46/27
3 Manfred Gierse 49/27 3 Alfred Hachmann 46/26
4 Reinhold Knecht 48/29 4 Alois Schulte 44
5 Thomas Eschbach 48/28 5 Richard Geschwentner 40

Am Schießen auf die Ehrenscheibe, die durch den leider in diesem Jahr auf Schützenfestsonntag verstorbenen Schützenbruder Richard Geiz künstlerisch gestaltet wurde, nahmen die besten 5 Schützen jeder Altersgruppe teil.

Der Schütze mit dem bestplatzierten Schuss auf das Ziel durfte die Scheibe behalten.Das war in diesem Jahr der Schützenbruder Manfred Gierse.

Als mit 82 Jahren ältestem Teilnehmer wurde dem Schützenbruder Alois Schulte eine Ehrenurkunde überreicht.

Muss man da noch erwähnen, dass der Tag der Senioren noch einen guten und langen Ausklang fand?Denn auch das haben die Teilnehmer im Laufe der Jahre gelernt, das anschließende gemeinsame Feiern.

[^]