Dinschede

Berichte, Bilder, Aktuelles

AktuellesTermineBerichteBilderArchiv

Kompanie

Alles rund um die Schützenkompanie Dinschede

VorstandFormulareFan-Shop

Internet

Unsere Schützenkompanie in den sozialen Medien

FacebookYouTube

Erfolge

Schützenkönige / Schützengecks aus Dinschede und Bruderschaftspokalsiege unseres Schießteams

KönigeGecksPokalsiege

Strülleken

Alles rund um unseren Kompanieplatz

FestplatzFeuerschaleSeniorenkönigeKinderkönige, Kindergecks

Historie

Historisches aus der Schützenkompanie Dinschede

GeschichteWimpelKompanieliedFahne

Interaktiv

Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung, oder stöbern Sie...

Gästebuch
[^]

Helferfest 2017

01.04.2017


Über 150 Gäste hatten sich angemeldet und die Kompanie bedankte sich bei Ihnen für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. Eine tolle Ilumination gepaart mit fetziger Musik und ein leckeres Buffet rundeten den geselligen Abend ab. Als Highlight verzauberte Magier "Chris" die Anwesenden und führte sie durch die Geheimnisse seiner Kunst. Erst am frühen Morgen gingen die letzten Gäste nach Hause und ein wunderschönes Fest ging zu Ende.


[^]

Dinschede bleibt wieder nur der dritte Platz

24.03.2017

Am Samstag, den 25.03.2017 fand auf dem Schießstand in der Schützenhalle das Endstechen um den Bruderschaftspokal statt. Leider konnten sich unsere Schützen in diesem Jahr wieder nicht durchsetzen und uns blieb nur der dritte bzw. letzte Platz. Der Bruderschaftspokal ging in diesem Jahr an die Schützenkompanie Oeventrop mit 246 Ringen, vor der Schützenkompanie Glösingen mit 233 Ringen. Mit 232 Ringen blieb uns nur der dritte Platz. Immerhin konnten sich die Schützenbrüder Yannik Kümmecke (27/20) die Silbermedaille der Sportschützen und Matthias Kraas (27/25) die Bronzemedaille der Hobbyschützen sichern.

Den Wanderpokal der Schießsportgruppe für das Luftpistolenschießen gewann in diesem Jahr unser Schützenbrüder Christian Bette mit 43 Ringen.

Die Kompanie möchte sich bei den 10 Schützen Marc Bünger, Dominik Spielmann, Matthias Kraas, Yannik Kümmecke, Benjamin Lube, Stefan Becker, Marc Andre, Christian Bette, Marco Stübbecke und Jan Raseke sowie bei den Pistolenschützen Christian Bette für Ihren Einsatz auf diesem Wege noch einmal bedanken.

i.A. Jan Raseke
stellv. Geschäftsführer


[^]

Pokalschießen 2017

18.03.2017


Am Samstag, den 18.03.2017 fand auf dem Schießstand der Schützenhalle das diesjährige Pokalschießen statt. Mit 35 aktiven sowie unzähligen zur Geselligkeit beitragenden Schützen, war das Pokalschießen in diesem Jahr endlich mal wieder mehr als gut besucht. Alle Teilnehmer zeigten wieder einmal wie geschossen wird und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen!

Schießergebnisse

Die besten 10 Schützen treten nun am Samstag, den 25.03., im Endstechen um den Bruderschaftspokal für unsere Kompanie an. Auf diesem Wege schon einmal ein ruhiges Händchen und gut Schuss für das Endstechen.

Um den Wanderpokal für das Luftpistolenschießen wird in diesem Jahr Christian Bette beim Endstechen kämpfen. Er setzte sich hier mit 46 Ringen vor der Konkurrenz durch.
Und das Schießen auf die erstmal angebotenen Jux-Scheiben konnte mit 73 Punkten der Jungschütze Marius Bünger für sich entscheiden.

Der Vorstand bedankt sich bei allen, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben. Einen besonderen Dank möchten wir natürlich noch an unsere Freunde der Schießsportgruppe richten, die wie gewohnt einen rundum gelungenen Tag organisiert haben und uns bis in die späten Stunden mit leckeren Köstlichkeiten versorgt haben.

i.A. Fabian Hirnstein
Geschäftsführer


[^]

Dinscheder Karneval ein voller Erfolg

18.02.2017

Nach dem der Elferrat, bestehend aus dem „Hofstaat“ unseres Königpaares, elegant in Kleidern und Uniform in die Halle marschierten, begrüßte unser Kompanieführer Benjamin Bräutigam die Dinscheder Narren und Närrinnen und übergab an den Karnevalspräsident Oliver Vieth. Wie bereits in den letzten Jahren führte Oliver mit seinem einzigartigen Humor durch den gesamten Abend.

Das Programm begann dann mit unserer Kindertanzgarde, die auch im zweiten Jahr auf der großen Bühne einen hervorragenden Gardetanz aufs Parkett legten.

Die neue alte Gruppe „Dinschede Eleven“ um Keith Püttmann und Olaf Kößling, unterhielt das Publikum in drei Programmpunkten auf unterschiedlichste Art und Weise. Als Blues Brothers verkleidet suchten sich Keith und Tom im Dorf lustige Leute um den vom Aussterben bedrohten Dinscheder Karneval zu retten.
Mit Benjamin Bräutigam, Jürgen Kramer, Fabian und Benjamin Hirnstein, Marco Stübbecke, Holger Göckeler, Christian Bette und Jens Wiesehöfer wurden 8 lustige Dorfbewohner gefunden... und ein Karton mit Uwe „Nenna“ Geiz! „Dinschede Eleven“ ist geboren.

Auch die Jugendtanzgarde hat in diesem Jahr wieder einmal ihr Können unter Beweis gestellt! Mit einem sehenswürdigen Showtanz als Cheerleader verkleidet, brachten sie die Halle zum Beben.

Unsere Jungschützen mit Niklas Pape, Tim Thöne, Henrik Bienstein, Bastian Gierse und Marc Pietz haben mit einer Hitparade das Publikum von Ihrem Können überzeugt. Eine wichtige Gruppe für die nächsten Jahre des Dinscheder Karnevals.

Und auch die Damentanzgarde hat mit einem Showtanz die Dinscheder Narren verzaubert. Der Vorstand möchte sich in diesem Zuge für die Choreographien und die Leitung der Tanzgarden bei Susanne Kropf, Marie Röttger und Steffanie Steinke bedanken.

Nun folgte das große Finale und Benjamin bat die Akteure auf die Bühne. Der Ehrengast „Andreas Gabalier“ - alias Daniel Döring - sorgte mit dem Lied „Hulapalu“ für den perfekten Übergang zu einer andauernden Karnevalsnacht.

Nach dem flotten und einfallsreichen Programm der Karnevalstruppen startete die Party mit der neuen Band Happy Nation. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gelacht, gesungen und getanzt.

Der Vorstand der Kompanie möchte sich auf diesem Weg nochmal bei allen bedanken, die für ein Gelingen unseres Traditionsfestes beigetragen haben. Sicher sind hier die vielen Akteure, die Tanzgruppen – egal ob jung oder alt – oder auch der Elferrat um Oliver Vieth zu erwähnen. Aber auch die vielen Helfer hinter der Bühne dürfen natürlich nicht vergessen werden. Bei der Gefahr jemanden zu vergessen, verzichten wir hier auf einzelne Namen und sagen einfach DANKE. Ebenso natürlich auch noch an den Filmer Walter Beckmann.

Zum guten Schluss bleibt uns nur noch auf ein Wiedersehen in 2018 zu hoffen. Hoffen wir und drücken die Daumen, dass es im nächsten Jahr weitergeht und wir wieder sagen können: „Herzlich willkommen zum Dinscheder Karneval!“

Jan Raseke
stellv. Geschäftsführer


[^]

Generalversammlung

08.01.2017

Am Sonntag, dem 08.01.2017, eröffnete der Kompanieführer Benjamin Bräutigam um 17.00 Uhr die Kompanieversammlung der Dinscheder Schützen im Speisesaal der Schützenhalle. 73 Schützen waren der Einladung des Kompanieführers gefolgt.

Wieder einmal standen einige Berichte auf der Tagesordnung. Das Protokoll der letzten Versammlung, der Geschäftsbericht für das Jahr 2016, der Kassenbericht sowie die Berichte von Jungschützen- und auch Seniorenvertreter.

Von der letztjährigen Kassenprüfung berichtete Matthias Blum und bescheinigte unseren Kassierern eine in allen Belangen einwandfrei geführte Kasse. Der anschließenden Entlastung des Vorstandes wurde ohne Gegenstimme zugestimmt. Neue Kassenprüfer für das Jahr 2017 wurden André Kremer und Sebastian Bräutigam.

Bei den anstehenden Wahlen ergaben sich einige Änderungen im Kompanievorstand. Erneut für weitere 4 Jahre gewählt wurden Geschäftsführer Fabian Hirnstein, Jugendvertreter Tim Thöne sowie die Beisitzer Roland Flüchter und Marco Stübbecke. Neu besetzt werden mussten die Posten des stellv. Kassierers sowie des stellv. Kompanieführers. Der bisherige stellv. Kassierer, Christian Schmidt, trat nach 22-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl an. Neugewählt wurde dafür Sebastian Kremer, bisher Beisitzer im Vorstand. Auf seinen Posten als Beisitzer wurde Matthias Blum gewählt. Für den Posten des stellv. Kompanieführers, bisher durch Jens Wiesehöfer bekleidet, meldete sich überraschend und spontan Konrad Buchheister in der Versammlung. Bei der anschließenden Wahl wurde er für 4 Jahre in das Amt des stellv. Kompanieführers gewählt.

Einen besonderen Hinweis richtete der Kompanieführer noch auf das anstehende Karnevalsfest. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und schon jetzt kann man sehr gespannt, wie das Traditionsfest am 18.02.2017 wohl laufen wird. Die Voraussetzungen sind auf jeden Fall geschaffen und jetzt liegt es einzig an jedem, den Akteuren den entsprechenden Rahmen zu bieten und die Halle zu füllen.

Genehmigt wurden dem Vorstand finanzielle Mittel zur Anschaffung weiterer neuer Zelte sowie notwendige Umbaumaßnahmen im Bereich der Damentoilette an der Strüllekenhütte.

Bei dem einen oder anderen Kaltgetränk wurden anschließend die doch tlw. überraschenden Ereignisse des Abends sowie die Geschehnisse des vergangenen Jahres revuepassieren gelassen!

i.A. Fabian Hirnstein
Geschäftsführer


[^]

Nikolaus und Knecht Ruprecht beim Seniorenstammtisch

07.12.2016

36 Senioren waren der Einladung von Seniorenvertreter Walter Kremer gefolgt und staunten nicht schlecht, als der heilige Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht bei ihnen vorbeischaute. Wie die Kleinkinder mussten 5 Senioren nach vorne kommen um erst einmal mit einem Hofknicks den Nikolaus zu begrüßen. Bei Unterlassung griff sofort und zielstrebig Knecht Ruprecht mit seiner Rute ein, die der ein oder andere Dinscheder für seine Verfehlungen doch deutlich zu spüren bekam. Besonders sündig verhalten hatte sich Ex-LKW-Fahrer "Rakki", der früher zig mal pro Woche mit seinem 30-Tonner unerlaubt über die Dinscheder Brücke gedonnert ist. "Dies sei der Grund für den heute nun notwendigen Abriss und Neubau" konstatierte der Nikolaus. Kurz nachdem Nikolaus und Knecht wieder gegangen waren, kamen von draußen, wohl rein zufällig, plötzlich König "Ferdi Geiz" und Jubelkönig "Thomas Röttger" herein und setzten sich zu der gemütlichen Seniorenrunde ... :-) !